Damit ist der inzwischen bundesweit eingeführte “DJ-Führerschein” gemeint. Entgegen der landläufigen Meinung, es gehe hier um das “Können” des DJs (und ob er gute oder schlechte Musik macht), geht es hier um die gesundheitlichen Aspekte während einer Veranstaltung mit Musik. Also Ihr Gehör und die damit verbundenen Risiken einer Schädigung jenseits eines Pegels von 95 dB(A). Ein wichtiges Thema, wie wir finden. Unsere DJs haben bereits bei der allerersten Veranstaltung dieser Art am 24. November 2004 im Perkins Park in Stuttgart unter Anwesenheit der damaligen Sozialministerin Frau Tanja Gönner sowie mehreren Professoren, die jeweils zu einem Teilgebiet Vorträgen gehalten haben, unter Beweis gestellt, dass sie verantwortungsvoll mit dem Thema Lautstärke umgehen können und wollen. Einen abschliessender Test haben alle von uns teilnehmenden DJs mit Bravour bestanden und haben daraufhin ein Zertifikat des Sozialministeriums Baden-Württemberg und des Bundesverbandes deutscher Discotheken über die bestandene Abschlussprüfung erhalten. Alle seitdem neu dazugekommenen DJs haben diese Prüfung ebenfalls gemacht oder werden sie in absehbarer Zeit absolvieren. Ihre Gesundheit ist uns wichtig! Weiter Infos hier: DJ-Führerschein Gemäß Urteil LG Hamburg v. 12.5.98 weisen wir ausdrücklich darauf hin, daß wir uns von allen evtl. gesetzeswidrigen Inhalten der von uns verlinkten Seiten und daraus resultierenden Unterverknüpfungen distanzieren. Dies erstreckt sich auf alle Links unterhalb unserer Domains.